Nach einer wohlverdienten Winterpause bringt das Jahr 2017 bereits nach den ersten beiden Wochen eine unerwartete Fülle an angenehmen Überraschungen für die Badmintonabteilung des TuS Wiebelskirchen.

Am ersten Wochenende fanden die Südwestdeutschen Meisterschaften der O19 (Erwachsenen) statt. Zu diesem Anlass reisten die Athleten der zweiten Bundesliga nach Beuel in Nordrhein-Westfalen um bereits vor ihrem ersten Spiel in der Bundesliga wieder reinzukommen. Mit Erfolg. Die angereisten Spieler bewiesen auf dem Feld ihre Form und konnten sich gute Platzierungen erkämpfen. Die besten TuS-Platzierungen des Turniers erzielten Mike Vallenthini und Ronald Huber im Herrendoppel, sowie Viviane Charoloy mit ihrem Partner Thilo Mund aus Remagen im Mixed. Zusammen sicherten sie sich jeweils den dritten Platz. Auch im Einzel konnte sich Ronald weit vorarbeiten. So gelang ihm am Ende, genau wie im Mixed mit seiner Partnerin Sarah Kämpf, der Sprung auf Platz Fünf. Auch den fünften Platz sicherte sich Laura Lang im Einzel, Doppel (mit ihrer Partnerin aus Jugendzeiten Sarah Kämpf) und Mixed (zusammen mit Mike Vallenthini).

Auch am zweiten Wochenende im neuen Jahr stand Badminton an der Tagesordnung. Beim Fest der Meister machte man der Abteilung Badminton ein verspätetes Weihnachtsgeschenk als in zwei der großen Kategorien die Mehrheit der Jury zu Gunsten des wiebelskircher Badmintonsports stimmte. So verlieh der Neunkircher Sportverband auf dem Fest der Meister die Titel „Sportlerin des Jahres 2016“ an Badmintonspielerin Sigrid Bleymehl-Schley und den Titel „Mannschaft des Jahres 2016“ an das Badminton-Zweitligateam des TuS Wiebelskirchen. Wir bedanken uns für die besondere Würdigung unserer Bemühungen beim Neunkircher Sportverband aber auch bei unseren Sponsoren, durch die es uns erst ermöglicht wurde für diese Titel in Frage zu kommen. Wir werden unsere Anstrengungen weiterhin hochhalten. Parallel zum Fest der Meister in Neunkirchen fanden auch die Südwestdeutschen Meisterschaften U13-U19 (Jugend und Schüler) in Remagen statt. Insgesamt waren vier Mitglieder des TuS Wiebelskirchen durch den saarländischen Badmintonverband nominiert. Elias Luberto, Niels Goedicke, Ole Kaul und Lisa Mörschel stellten immer wieder im Verlaufe des Jahres 2016 ihr Können unter Beweis und verdienten sich so die Chance bei den überregionalen Meisterschaften dabei zu sein. Michelle Drumm, die bereits seit einiger Zeit Schwierigkeiten mit einer Verletzung hat, konnte leider trotz Nominierung nicht starten. An dieser Stelle noch einmal gute Besserung an eine unserer Spitzensportlerinnen. Neben der Nicht-Teilnahme von Michelle gab es allerdings auch Erfreuliches. So waren in der jüngsten Altersklasse (U13) drei der vier nominierten Spieler Wiebelskircher. Niels, Ole und Lisa spiegeln die Nachwuchsförderung und –entwicklung des TuS Wiebelskirchen wieder und erreichten sogar Podestplätze. So gelang Lisa mit ihrer Partnerin Monique Briem von TV Volkmarsen der Sprung auf den zweiten Platz und somit die direkte Qualifikation für die deutschen Meisterschaften. Auch Niels und sein Partner David Ecklerin vom BC Bischmisheim zeigten gute Leistungen und sicherten sich den dritten Platz im Doppel. Auch sie haben eine Chance auf die deutsche Meisterschaft als Nachrücker sollte eine andere Paarung absagen. „Die grundsätzlichen Leistungen waren nicht schlecht. Allerdings gibt es immer noch größere Baustellen an denen wir konsequent arbeiten müssen um in einem Jahr weiter vorne mitspielen zu können. Wir haben noch einiges zu tun.“ sagt Alexander Mees, Nachwuchskoordinator des TuS Wiebelskirchen und verantwortlicher Betreuer der Südwestdeutschen Meisterschaft.

Für das nächste Wochenende, an dem die regionale und überregionale Spielsaison wieder weitergeht hoffen wir natürlich weiterhin auf solch positive Überraschungen, wie bereits in den beiden Wochenenden zuvor. In der zweiten Bundesliga soll ein weiterer Sieg gegen den Tabellen-Fünften und –Sechsten her.  In der Oberliga Südwest strebt die zweite Mannschaft einen Erfolg gegen die direkt Verfolger des BSC Fischbach an. Die dritte Mannschaft will durch einen Sieg gegen die SG Heiligenwald/Völklingen 2 weiter zur Tabellensitze aufknüpfen und die vierte Mannschaft wird gegen die SG Ost Saar 2 versuchen ihre Stellung im Mittelfeld weiter zu festigen.

Wir wünschen allen Lesern einen guten Start in das Jahr 2017!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok