Die Vorzeichen beim wichtigen Heimspiel des TuS Wiebelskirchen in der 2. Bundesliga Süd gegen den Tabellenletzten Badminton/Sportfreunde Neusatz/Bad Herrenalb standen gar nicht gut, musste man doch neben Viviane Charoloy (Kreuzbandriss) kurzfristig auch auf Spitzenspieler Marijn Put verzichten, der sich unter der Woche einen Muskelfaserriss zugezogen hatte. Da allerdings auch die Gäste aus Baden-Württemberg nicht in Bestbesetzung angetreten waren, kam es von Anfang an zu einer offenen Begegnung, die der TuS schließlich dank großem Kampfgeist in vielen engen Spielen überraschend deutlich mit 6:1 gewann. Bei dieser maximalen Ausbeute von  drei Punkten konnte man auch die letztlich klare Niederlage am Folgetag beim souveränen Tabellenführer BC Bischmisheim 2 verkraften. 

Gegen Neusatz gewannen Hannes Käsbauer mit Björn Decker das 1. Doppel klar in drei Sätzen während im Parallelspiel Laura Lang/Tessy Aulner das Damendoppel knapp verloren. Beim Zwischenstand von 1:1 dann die Schlüsselspiele mit glücklichem Ausgang für die Einheimischen dank großer kämpferischer Moral. Ronald Huber/Mike Vallenthini gewinnen das 2. Doppel äußerst knapp im Entscheidungssatz mit 13:11. Laura Lang das Dameneinzel im 5. Satz mit 11:8 und Hannes Käsbauer das 1. Herreneinzel ebenso knapp im 5. Satz mit 11:9. Somit 4:1 für den TuS und sogar die Chance auf den Zusatzpunkt. Ronald Huber siegt klar im 2. Herreneinzel und Mike Vallenthini/Tessy Aulner machen im Mixed den 3-Punkte-Sieg für den TuS perfekt.

In Bischmisheim gewinnt der TuS nur das Damendoppel durch Laura Lang/Stefka HargionoChancen hat man noch im 1. Doppel mit Hannes Käsbauer/Björn Decker, im 1. Einzel durch Hannes Käsbauer und im 2. Einzel durch Ronald Huber, jedoch gehen diese Begegnungen nach großer Gegenwehr jeweils mit 3:1-Sätzen an die Bischmisheimer.      

Durch den klaren Sieg gegen Neusatz verbessert sich der TuS mit nunmehr 15 Punkten auf den 6. Tabellenplatz. 

Am kommenden Sonntag, 28. Januar, steht das Auswärtsspiel in Schorndorf an. Gegen die SG Schorndorf hatte der TuS in der Hinrunde zu Hause stark ersatzgeschwächt mit 5:2 verloren. Bleibt zu hoffen, dass man das Rückspiel in personell besserer Bestsetzung bestreiten kann.    

 

Die Ergebnisse im Einzelnen (in der Reihenfolge der Spiele):

 

Samstag20Januar 2018TuS Wiebelskirchen – Bspfr. Neusatz 6:118:10294:247

1. Herrendoppel: Hannes Käsbauer/Björn Decker – Patrick Roth/Jan Gerloff 11:911:7; 11:5

Damendoppel:Laura Lang/Tessy Aulner – Mette Stahlberg/Franziska Willenbacher 10:12; 10:12; 13:15

2. Herrendoppel:Ronald Huber/Mike Vallenthini – Sebastian Roth/Thomas Schlossarek 11:8; 11:8; 6:11; 5:11; 13:11

Dameneinzel:Laura Lang – Mette Stahlberg 9:11; 12:10; 11:4; 9:11; 11:8

1. Herreneinzel:Hannes Käsbauer – Sebastian Roth 7:11; 11:310:12; 11:711:9

2. Herreneinzel:Ronald Huber – Patrick Roth 11:811:611:5

Mixed:Mike Vallenthini/Tessy Aulner Thomas Schlossarek/Franziska Willenbacher 14:15; 11:4; 11:711:7

 

Sonntag21. Januar 20181. BC Bischmisheim 2 - TuS Wiebelskirchen 6:118:6244:188

1. Herrendoppel: Simon Wang/Matthias Deininger - Hannes Käsbauer/Björn Decker 6:11; 11:7; 11:6; 13:11

Damendoppel:Cisita Jansen/Ann-Katrin Hippchen - Laura Lang/Stefka Hargiono 5:11; 6:11; 7:11

2. Herrendoppel:Marcel Reuter/Alen Roj - Ronald Huber/Mike Vallenthini 11:3; 11:6; 11:5

Dameneinzel:Ann-Katrin Hippchen – Stefka Hargiono 11:9; 11:7; 11:8

1. Herreneinzel:Simon Wang - Hannes Käsbauer 13:1111:3; 8:11; 11:3

2. Herreneinzel:Matthias Deininger - Ronald Huber 12:10; 7:11; 11:6; 11:7

Mixed:Alen Roj/Cisita Jansen - Mike Vallenthini/Tessy Aulner 11:4; 11:513:11